Blog

OMK 2017

Über 700 Besucher und über 30 Referenten bei der OMK 2017

Am 28. September hieß es bereits zum 6. Mal „Wissenschaft trifft Wirtschaft“ in der Leuphana Universität Lüneburg. Im vergangenen Jahr noch aus Stanford zugeschaltet, begrüßte Prof. Dr. Burkhard Funk die Gäste in diesem Jahr wieder persönlich im „niedersächsischen Silicon Valley“. Im voll besetzten größten Hörsaal der Universität eröffnete Keynote-Speaker Prof. Dr. Gerrit Heinemann die 6. OMK. Als einer der führenden deutschen Wissenschaftler im Bereich E-Commerce sprach Heinemann über die Mythen des E-Commerce. Der deutsche Handel habe aktuell keine Antwort auf Amazon: „Nur ein Drittel der Händler hat einen Online-Shop und 85 Prozent sind nicht Mobile First.“ Insgesamt bot die Online Marketing Konferenz 22 Vorträge und zwei Podiumsdiskussionen mit hochkarätigen Referenten. „Die OMK 2017 ist mit so vielen Besuchern und Referenten wie noch nie, ein sehr großer Erfolg!“, freute sich der Veranstalter der OMK und web-netz Geschäftsführer Patrick Pietruck. Das Datum für die OMK 2018 steht ebenfalls schon fest.

Die Speaker der OMK 2017

Zum 6. Mal verwandelte die Online-Agentur web-netz mit der Leuphana Universität Lüneburg den Campus zum Dreh- und Angelpunkt des Online-Marketings. Zu den Referenten gehörten unter anderem Ex-Nationalspieler Marcell Jansen, David Görges von Borussia Dortmund, Torben Tost vom Hamburg Airport, Instagram Star und Influencerin Luana Theodoro da Silva, SEO-Expertin Anke Probst von Xing, Rechtsanwalt und Social Media Star Christian Solmecke, E-Commerce Prof. Dr. Mario Fischer, Online Marketing Rockstars Gründer Philipp Westermeyer und Toan Nguyen von Jung von Matt. Moderiert wurde die OMK von Aljoscha Höhn, Kim Jasmin Stelling und Lukas Schumacher.

„Digitale Allergie kann man desensibilisieren“

Mit seiner Keynote wollte Prof. Dr. Heinemann Händler aufrütteln und für alle, die online für „Teufelswerk“ halten, hatte er eine gute Nachricht: „Digitale Allergie kann man desensibilisieren.“

Gerrit Heinemann auf der OMK 2017

Keynote-Speaker Prof. Dr. Gerrit Heinemann.

Bereits 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung kaufen online. Sieben von zehn Kunden seien besser informiert als das Ladenpersonal. Das hybride Einkaufsverhalten werde auf 20 Prozent ansteigen. Online wird die Kaufentscheidung getroffen und dann im Laden eingekauft, so Heinemann.

Drei Vorträge gleichzeitig: Am liebsten möchte man sich dritteln

Da nach der Keynote drei Vorträge gleichzeitig stattfanden, fiel einigen Besuchern die Entscheidung angesichts der vielen spannenden Themen sehr schwer und einige wollten sich am liebsten dritteln, um in jeden Vortrag gehen zu können.

Zuhörer auf der OMK 2017

Hörsaal statt Büro: Die Atmosphäre in der Leuphana Universität Lüneburg kam wieder gut an.

„Marketing muss im Produkt stattfinden“

Philipp Westermeyer

Online Marketing Rockstars Gründer Philipp Westermeyer

Der Gründer der Online Marketing Rockstars, Philipp Westermeyer, gab Einblicke in die spannendsten Marketing-Strategien dieser Tage: „Marketing muss im Produkt stattfinden. Bei Tesla ist der Gründer Elon Musk Teil des Produkts, der Plattform.“

Zum Thema Podcasts sagte Westermeyer, dass diese als Marketingkanal total unterschätzt werden. In welchem Moment er auf die Idee mit Podcasts kam, verriet Philipp Westermeyer auch: Morgens um 6 Uhr beim Schieben des Kinderwagens. Mit Musik sei man irgendwann durch. Apropos Musik: Den Thermomix-Song haben einige Besucher seines Vortrags übrigens immer noch im Ohr.

10.000 Mandanten über YouTube – Wie ein Anwalt zum Social Media Star wurde

Christian Solmecke

Social Media Star: Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke

Richtig gut an kam der Vortrag von Anwalt Christian Solmecke, der berichtete wie er 10.000 Mandanten über YouTube gewann und zum Social Media Star wurde. Auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht er täglich Videos zu rechtlichen Themen und beweist, dass er Social Media Marketing bestens zu nutzen weiß.

170.000 Abonnenten bei YouTube haben ihm bisher über 30 Millionen Video-Aufrufe beschert. Durch Telefon-Tracking kann Solmecke genau nachvollziehen, wer seine Kanzlei über Videos erreicht und wer über andere Kanäle kommt. Seine Zuhörer konnten Motivation und Ideen für ihr eigenes Unternehmen aus seinen Erfolgsgeheimnissen mitnehmen.

Der Vortrag „Dieses Facebook ist nichts für uns! Die 5 großen Mythen über Facebook Ads“ von Adrienne Becker und Claudia Kniel von web-netz zog sehr viele Besucher an. Die beiden Referentinnen räumten in ihrem Impulsvortrag mit den hartnäckigsten Vorurteilen über Performance Marketing in den sozialen Medien auf. Um das topaktuelle Thema Amazon-Marketing ging es im Vortrag von Anne C. Hagenow von web-netz. Sie zeigte an welchen Stellschrauben Händler drehen sollten, um ihre Amazon-Performance voranzubringen.

Torben Tost zeigte anhand zahlreicher Beispiele wie der Hamburg Airport Messenger wie WhatsApp und Snapchat zur Kundenkommunikation einsetzt. Ganz nah dran: „Mit Messaging bist du mit der Hand in der Hosentasche des Kunden“, sagte Torben Tost. Auf Twitter verriet er wie er die OMK findet: „Sensationell!“

Podiumsdiskussionen zu Sportmarketing und Suchmaschinenwerbung

In der Podiumsdiskussion Sportmarketing sprachen Ex-Nationalspieler Marcell Jansen, David Görges, Leiter Neue Medien/CRM bei Bundesligist Borussia Dortmund, Daniel Kramer, Client Solutions Manager eCommerce & Sports bei Facebook Instagram, Philipp Klotz, Geschäftsführer SPONSORs und Felix Benckendorff, Head of Consulting bei web-netz über die Digitalisierung in der Fußball-Bundesliga.

Ex-Nationalspieler Marcell Jansen fiel es sehr leicht auf Anfrage von web-netz an der OMK teilzunehmen und sagte: „Digitalisierung im Sport ist ein Riesenthema, spannende Gäste sind da und die OMK ist super organisiert.“ Er sprach auch über seine neue App, ein group story network, bei dem es um die Gruppe und nicht um Selbstdarstellung geht. Was Marcell Jansen zur OMK 2017 gesagt hat, ist auch im Video von der Landeszeitung Lüneburg zu sehen und zu hören.

In der zweiten Podiumsdiskussion diskutierten Prof. Dr. Mario Fischer von der FH Würzburg, Thyge Backen von Google, Tobias Benedikt Blask von Adference, Mario Klauss von Microsoft BingAds und Christoph Schier von web-netz über Suchmaschinenwerbung.

Feedback der Besucher: tolle Atmosphäre, spannende Vorträge, leckeres Essen

Viele Besucher freuten sich mal wieder einen Tag das Büro gegen den Hörsaal tauschen zu können. Alexander Zindler, Head of E-Business der Grube KG, sagte: „Die Online Marketing Konferenz ist für uns jedes Jahr eine feste Institution. Beiträge aus der Praxis und von Fachleuten der Online-Branche im akademischen Anstrich der Leuphana Universität: ein gelungener Mix.“

Foodtrucks auf der OMK 2017

Die OMK Gäste lobten die tolle Atmosphäre, die vielfältigen und spannenden Vortragsthemen, die gute Organisation und das leckere Essen. Die Versorgung mit Essen und Getränken war den ganzen Tag über gesichert und im Konferenzticket bereits enthalten. Das kam sehr gut an. Zum Frühstück gab es Franzbrötchen und Laugenstangen, in der Mittagspause standen die Foodtrucks von Burristas und Goldburger bereit und nachmittags gab es Kuchen.

Warm-Up im Irish Pub und After-Show Party in Café Neun

Alexander von Rothkirch

After-Show Party: Live-Musik von Alexander von Rothkirch.

Die OMK begann bereits am Mittwoch mit dem Warm-Up im Old Dubliner Irish Pub am Stint.  Bei lauen Temperaturen genossen die Gäste den Abend auf der Terrasse mit Blick auf die Ilmenau und den alten Kran.

Nach den letzten Vorträgen und der Verabschiedung durch die web-netz Geschäftsführer Patrick Pietruck und Sebastian Loock ging es  – wie von Moderator Aljoscha Höhn morgens angekündigt – „vom Hörsaal direkt an die Bar – so wie die Studenten es kennen“. Leckere Drinks, ein warmes Buffet, Live-Musik von Alexander von Rothkirch und ein DJ warteten im Café Neun auf alle, die weiter netzwerken und den Tag gemeinsam ausklingen lassen wollten. Bis weit nach Mitternacht wurde gefeiert!

OMK Veranstalter

Die Veranstalter der OMK Prof. Dr. Burkhardt Funk von der Leuphana (in der Mitte) und die web-netz Geschäftsführer Sebastian Loock (links) und Patrick Pietruck (rechts) freuen sich über eine erfolgreiche OMK 2017 mit Rekordzahlen was Besucher und Referenten betrifft.

DANKE und bis zur OMK 2018

Wir danken allen Besuchern, Referenten, Ausstellern, Sponsoren und Partnern für ihre Teilnahme an der OMK 2017 und freuen uns bereits auf das nächste Jahr! Der Termin für die OMK 2018 steht schon: 27. September 2018.

Weitere Eindrücke zur diesjährigen Konferenz gibt es auf omk2017.de.

Viele Grüße

Unterschrift Julia Peckmann

Kommentar verfassen