Wir haben die Schokoladenmarken hinsichtlich der Social Media Performance der deutschsprachigen Accounts untersucht und den mobilen Sichtbarkeitsindex der deutschen Websites ermittelt. Das Ergebnis-Spektrum: Smarte Ansätze, zarte Best Cases – aber auch bitteres Brachland mit nur wenigen Schoko-Brands, die sich auch online von ihrer Schokoladenseite zeigen!

Die Ergebnisse der Analyse wurden vom Marketing-Fachmagazin HORIZONT, eine der wichtigsten News-Anlaufstellen in der Branche, veröffentlicht. Die Analyse zeigt die Reichweite der Marken sowohl hinsichtlich ihrer Follower als auch der Engagement-Raten auf. Untersucht wurden Instagram, Facebook und Pinterest. Dabei wurden fast ausschließlich deutschsprachige Accounts der Marken berücksichtigt. Für die beiden wichtigsten Social-Media-Kanäle Instagram und Facebook hat web-netz jeweils die Top 10 für die Kennzahlen Follower und Engagement ermittelt. Bei Pinterest hingegen sind nur sechs der analysierten Marken mit einem eigenen Account vertreten.

Christina Herrmann, Senior Marketing & e-Commerce Manager von myChoco

„Social Media bedeutet für uns , dass wir uns direkt mit unserer Zielgruppe austauschen können. Durch die Interaktion mit unserer Community erhalten wir ein unmittelbares Feedback zu all unseren Aktivitäten. So bekommen wir ein besseres Verständnis für die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden und können daran arbeiten noch besser zu werden.“

Der Hersteller myChoco, der als kleines Startup mit einer starken Interaktion und gutem Content überraschte sowie auf Facebook, LinkedIn, Instagram & Pinterest vertreten ist, freute sich in einem LinkedIn Post über unser Fazit:

Unter dem Titel “Diese Schokoladen-Marken haben in Deutschland die beste Social-Media-Präsenz” veröffentlichte HORIZONT unsere Analyse. Auch die Lebensmittelzeitung hat die Ergebnisse der Analyse geteilt. Hier geht’s zum Schoko-Check auf unserer Website.

HORIZONT hat den Beitrag ebenfalls geteilt: