Unser web-netz Social-Media-Check der Lebensmitteleinzelhandelsmarken wurde von dem Marketing-Branchen-Magazin HORIZONT & der Lebensmittelzeitung veröffentlicht. Im täglichen Newsletter von HORIZONT, der im DACH-Raum gelesen wird, fand die Studie ebenso Erwähnung wie auf der Website und Social Media. Die Lebensmittelzeitung eröffnete den 24. Januar mit dem Bericht auf der Startseite und veröffentlichte einen Artikel in der Printausgabe.

Startseite der Lebensmittelzeitung am 24. Januar 2022

Die Social-Media-Kanäle bieten den Handelsketten große Kommunikationsmöglichkeiten, den Kunden neben Lebensmitteln auch Lebenseinstellungen zu präsentieren, den Dialog zu suchen, Kundenbindung zu initiieren, Kaufanreize zu schaffen und nicht zuletzt auch Urteile und Beurteilungen zu kommunizieren. Beurteilungen, wie Edeka, Aldi und mehr als 20 andere der umsatzstärksten LEH-Marken Kunden und kaufinteressierten Usern auf Social Media kommunikativ begegnen, das wird hier im großen Social-Check thematisiert und in Rankings abgebildet. Spoiler: Bei Aldi macht sich ein starkes Süd-Nord-Gefälle auf Instagram und Facebook bemerkbar, während auf Tiktok eindeutig Aldi Nord besser performt als Aldi Süd. Mit Wasgau verdient sich eine in der LEH-Branche eher kleinere Umsatz-Größe (ca. 516 Mio. in 2020) allerbeste Posting-Fleißnoten auf Instagram und Facebook. Leadership für Lidl vermelden gleich mehrere Rankings auf Instagram und Facebook.

Unter dem Titel So performen die Lebensmittelhändler im Social Web veröffentlichte HORIZONT die Analyse. Das digitale E-Commerce Magazin etailment von “Der Handel” hat die Studie im Morning Briefing publiziert. Der Printartikel der Lebensmittelzeitung ist hier zu lesen. Außerdem ist sie auf unserem Blog zu lesen.