web-netz + Lüneburg = So lässt sich’s leben

17 m über Normalhöhennull

Lebensmittelpunkt gefunden

Lüneburg liegt nicht nur 17 Meter über dem Meeresspiegel, hat etwas über 70 Tausend Einwohner und sagt von sich, dass es die Stadt mit der größten Kneipendichte Deutschlands ist. Lüneburg kann noch viel mehr. Wer Lüneburg erlebt hat, möchte nirgendwo anders arbeiten. Daher haben wir hier einmal zusammengetragen, warum es sich in der schönen Hansestadt so gut leben und arbeiten lässt.

Lüneburg in Bild und Ton

Hanseatische Giebelhäuser

Lüneburg hat nicht nur eine historische Altstadt mit vielen Lokalen, Kneipen (verwunschene Biergärten) und kulturellen Angeboten, Lüneburg ist einfach toll. Warum? Die Wege sind kurz, die kulturellen Angebote und die Möglichkeiten sich zu erholen sind vielfältig.

Viele Freizeitangebote

Das Lüneburger Theater, wunderschöne Programmkinos und tolle Stadtfeste machen die Stadt so lebenswert. Hinzu kommen vielfältige Sportmöglichkeiten (Bouldern, Kletterpark, Volleyball-Bundesliga, Rudervereine …) sowie ein Soleschwimmbad. Und, wer mal mehr Natur erleben möchte, neben Naturbadeseen und Radwegen durch die Wälder sind die Elbtalaue und die Lüneburger Heide, ebenso nur um die Ecke.

Faire Fahrzeiten und moderate Mietpreise

Der Weg in die Weltstadt Hamburg ist – dank ICE- und Autobahnanbindung – nicht lang und dauert meist nicht viel mehr als eine halbe Stunde. Von unserem Büro sind es nur 10 Minuten zum Bahnhof. Und obwohl Lüneburg schnell wächst, sind die Mieten im Vergleich zu Hamburg zum Beispiel niedrig. Die vielen Studenten, die an der Uni Leuphana studieren, machen das Stadtbild jung und frisch. Eben eine Stadt zum Verlieben.

Bildergalerie Lüneburg