Grube KG – Case Study

Grube KG

Grube steht für Qualitätsprodukte rund um Wald, Landschaft, Natur und Umwelt. Aus dem regionalen Handel mit Forstwerkzeugen ist heute der in diesem Bereich führende Versandhandel mit Zentrale in Deutschland geworden.

Ziel(e) in Kürze

  • Systemwechsel von Shopware zu ishop
  • Überarbeitung und Modernisierung des responsiven Webdesigns
  • Verbesserung der Performance 
  • Neue Infrastruktur: alle Shops in einer Instanz betreiben
  • Umsetzung neuer Features für B2C und B2B
LeistungsbereichWebentwicklung, novomind iSHOP
KundeGrube KG 
Kundenwebsitewww.grube.de

Ergebnisse in Kürze

  • Reibungsloser Relaunch von acht iShops
  • Erstellung eines neuen responsiven Designs
  • Steigerung der technischen Performance
  • Umsetzung der neuen Infrastruktur
  • Implementierung eines neuen Magazins

Für Details zu diesem Case lesen Sie nachfolgend gerne weiter. 

Herausforderung

web-netz hat bereits im Jahr 2012 die Betreuung sämtlicher Online-Aktivitäten von Grube übernommen. Neben der Erstellung und ständigen Weiterentwicklung von zehn Online-Shops mit Shopware, ist web-netz für die Betreuung der meisten Online-Marketing Kanäle zuständig, bzw. berät das Unternehmen strategisch in der Umsetzung von Online-Marketing-Kampagnen.
Nach acht Jahren Shopware hat Grube web-netz 2020 hinsichtlich eines Systemwechsel für alle bestehenden und weiteren geplanten Shops konsultiert. Zudem sollte eine organisatorische Struktur erarbeitet werden, die den Parallelbetrieb der bestehenden Shops gewährleistet. Das neue System sollte novomind iSHOP werden. iShop ist ein innovatives und modulares Realtime-Shopsystem für wachstumsorientierten Omnichannel Commerce, B2C und B2B. Es verfügt über vollständige Frontend- und Management-APIs (REST und GraphQL).
Das Ziel hieß, gemeinsam mit novomind eine nutzerfreundliche, performante und umsatzstarke State-of-the-Art B2C und B2B Plattform zu kreieren, die die früheren Erfolge übertreffen sollte.

Strategie

2021 wurde web-netz in Zusammenarbeit mit der novomind AG für einen vollständigen Systemwechsel und Ausbau der Online-Shops beauftragt. Hierzu wurde in mehreren Phasen ein neues Konzept für die geplanten 12 europäischen Onlineshops entwickelt, die nun zukünftig auf die Software-Infrastruktur von ishop aufbauen. Ziel war es, in wenigen Monaten agiler Projektarbeit die Shops im neuen Design mit verbesserter Performance zu launchen.

Projekt-Setup

Nach der Erarbeitung einer Teamstruktur und Zuteilung der Rollen gemäß Scrum (Product Owner, Scrum Master, Scrum-Team) wurde Jira als Projektmanagement-Tool ausgewählt und ein gemeinsames Projekt strukturiert. Die Organisation und Kommunikation lief über Microsoft Teams und ein gemeinsames Confluence.

Aufgaben und Anforderungen wurden in Form von User-Stories (Items) und Epics definiert. Das Fortschrittstracking wurde über ein Sprint Board und regelmäßige Dailys und Reviews abgewickelt.

Agiles Arbeiten

Neben dem Product Backlog Refinement in dem es darum geht, die Items und Epics so aufzubereiten, dass das Scrum-Team sie für das Sprint Planning nutzen kann, standen tägliche Dailys auf der Agenda, um den Projektfortschritt im Auge zu behalten und einen Überblick über Fragen und eventuelle Hindernisse hinsichtlich des Sprint-Ziels zu behalten.  

Es wurde in zweiwöchigen Sprints gearbeitet und zusätzlich alle vier Wochen im Rahmen einer Retrospektive systematisch über potentielle Probleme und positive Einflüsse während der Vergangenheit gesprochen. Dadurch war es möglich, die Qualität und Quantität der Arbeitsergebnisse zu sichern und Ideen zu entwickeln, die den Arbeitsablauf kontinuierlich verbesserten. Im Rahmen einer Sprint Demo wurden zusätzlich die Ergebnisse und Neuerungen am Produkt und die Arbeitsergebnisse des Sprints demonstriert.

Konzeptionsphase

Im Rahmen der Konzeptionsphase wurden in mehreren modularen Workshops anhand von Zielgruppen ein Design und eine neue Infrastruktur erarbeitet.

Design

Auf Basis einer detaillierten Zielgruppenanalyse wurde gemeinsam mit dem Kunden und einem UX-Design-Check unserer CRO- & Usability-Spezialisten ein interaktiver Prototyp entwickelt und mit Vue.js einem clientseitigen JavaScript-Webframework umgesetzt, welches sich besonders durch seine Performance und Flexibilität auszeichnet. So konnten Kundenwünsche individuell und nachhaltig umgesetzt werden.

Entwicklungsphase

Die Infrastruktur und abgeschlossene Features wurden direkt auf der Integrationsumgebung für die Qualitätssicherung und das Testen durch den Kunden zur Verfügung gestellt. Parallel konnte Grube bereits die Seiten anlegen, befüllen und Übersetzungen pflegen. Die neuen Shops wurden an Drittsysteme angebunden und die Integrations- und Lasttests konnten durchgeführt werden. Zuletzt wurde die Datenmigration in enger Abstimmung durchgeführt und die neuen Shops anschließend zur detaillierten Abnahme zur Verfügung gestellt.

Go-Live

Abschließend wurden Backups eingerichtet, Security-Tests durchgeführt, Weiterleitungen überprüft und angelegt. Der Go Live wurde gemeinsam mit Grube geplant und durchgeführt. Weitere Shops folgen.

Verzahnung Entwicklung und Vermarktung

Um die organische Sichtbarkeit bei Google und die z.T. über Jahre im SEO aufgebauten Rankings durch den Relaunch nicht zu gefährden, arbeiteten wir Hand in Hand mit unseren SEO OnPage-Experten aus der Vermarktung zusammen. So konnte sichergestellt werden, dass auch Themen wie strukturierte Daten, H-Stuktur, Crawlingbudget und Indexierungslogik im Rahmen des Relaunches berücksichtigt wurden. Gleichzeitig flossen die Erkenntnisse durchgeführter A/B-Testings in die Neuentwicklung mit ein, mit dem Ziel auch vermarktungs- und usabilityseitig die optimale sowie hoch performante Shop-Lösung für den Kunden zu entwickeln.

Ergebnisse

Mit der neuen Software-Infrastruktur wurde die E-Commerce-Strategie der Internationalisierung und das Wachstum der Grube Gruppe stark vorangetrieben. Eine moderne und benutzerfreundliche Storefront mit vielen neuen Features schafft ein performantes und personalisiertes Einkaufserlebnis. Landingpages können eigenständig vom Kunden individuell angepasst werden. Die Shop-Komponenten sind flexibel an unterschiedlichen Stellen einsetzbar und können jederzeit erweitert werden, sowie als Mobile-Application konvertiert werden.

Relaunch von acht iShops
Steigerung der technischen Performance
Implementierung eines neuen Magazins

Wir beraten Sie gerne

Sie möchten mehr Reichweite, Traffic und Ihre Umsätze steigern? Kontaktieren Sie uns! Gerne erklären wir Ihnen alle Einzelheiten unseres Angebotes im Detail.

Patrick Pietruck – Geschäftsführung04131 605065-0anfragen@web-netz.de

Jetzt unverbindlich anfragen
";