AVINIA – Case-Study

AVINIA

Mit einer Auswahl von bis zu 2.000 Brautkleidern gehört AVINIA in Landau, zu einem der größten und renommiertesten Hochzeitshäusern in ganz Deutschland.

Ausgangssituation

  • Trafficrückgang über Facebook Community durch Algorithmusumstellung Anfang des Jahres 2018
  • Gestiegener CPC über Facebook Ads

Ziele in Kürze

  • Schaffung von alternativen, günstigen Traffic-Quellen aus den sozialen Medien
  • Erschließung einer neuen Zielgruppe innerhalb der sozialen Medien

LeistungsbereichSocial Media Marketing

KundeAVINIA

Kundenwebsitewww.avinia.com

Ergebnisse in Kürze

  • Steigerung des Pinterest Traffics um 27 Prozent
  • Schaffung einer organischen Traffic-Quelle
  • Steigerung der Sichtbarkeit innerhalb von Pinterest um 521 Prozent
  • Steigerung der Interaktionen um 195 Prozent
  • Erschließung einer neuen Zielgruppe: 81 Prozent der Webseiten-Besucher haben avinia.de zuvor noch nicht besucht.

Für Details zu diesem Case lesen Sie nachfolgend gerne weiter. 

Herausforderung

Als einzelnes Hochzeitshaus ist die AVINIA GmbH auf organischen Taffic aus verschiedenen Bereichen angewiesen. Die Schaffung einer aktiven Facebook Community war eine der entscheidenden Stellschrauben innerhalb der Online Marketing Strategie, die dies über Jahre sicherstellen konnte. Mit der großen Umstellungen im Facebook Algorithmus Anfang des Jahres 2018, die Inhalten von Unternehmen weniger Sichtbarkeit im Newsfeed einräumte, ging die organische Reichweite der Beiträge sowie der dadurch resultierende Traffic spürbar zurück. Da die Terminfindung für einen Anprobetermin bei AVINIA fast ausschließlich online stattfindet, mussten alternative, möglichst günstige Traffic-Quellen gefunden werden. Diese führten entweder zu direkten Anmeldungen oder schafften die Basis für anschließende Retargeting-Maßnahmen.

Als alternative Quelle im Social Media Umfeld kristallisierte sich schnell Pinterest als die Richtige heraus: Eine in Deutschland überwiegend weibliche Userschaft, eine hohe Relevanz für alle Themen rund um Mode und Hochzeit und vor allem eine lange Sichtbarkeit von ausschließlich organischen Inhalten. Nach wie vor gibt es in Deutschland nicht die Möglichkeit Inhalte budgetär hervorzuheben. Die Ausgangssituation der AVINIA GmbH war die Folgende: Ein bestehender Account mit einer Hand voll Pinboards, kaum gesetzten Links zur Website sowie eine Betrachterzahl im niedrigen 3-stelligen Bereich.

Strategie

Um möglichst schnell eine hohe Sichtbarkeit zu generieren, wurde bevor die aktive Bepostung stattfand, auf agenturinterne Ressourcen zurückgegriffen: Dadurch, dass die Google Ads Aktivitäten ebenfalls durch web-netz abgedeckt werden, konnte das dazugehörige Konto auf besonders such- und trafficintensive Keywords durchsucht werden, um so Rückschlüsse auf relevante Suchintentionen schließen zu können. Weiterhin wurde das Vorwissen aus der laufenden Facebook- und Instagram Betreuung genutzt, um weitere bei der Zielgruppe relevante Themen einfließen zu lassen. Diese so gesammelten Themenbereiche wurden geclustert und diese Themencluster als Basis für die Titel und Themen der Pinnwände innerhalb des Pinterest Accounts genutzt.

Der folgende Schritt war nun der Start für die operative Arbeit: Das Anlegen und Betiteln von Pinnwänden zu für die Zielgruppe relevante Themen wie z.B. Brautkleider in diversen Stilen oder auch Eheringe, die ebenfalls bei AVINIA vor Ort zu finden sind. Weiterhin wurden diese um inspirative Themen für die Community rund um den Themenblock Hochzeit wie z.B. Brautfrisuren, Dekoration etc. ergänzt. Die Pinnwände wurden mit Pins aufgefüllt, die zum größten Teil eine Verlinkung zu avinia.de beinhalten. Um noch schneller eine höhere Sichtbarkeit zu generieren und dem Netzwerkcharakter von Pinterest gerecht zu werden, wurden die eigenen Bildinhalte um Fremdinhalte von anderen Accounts aufgefüllt. Diese kamen ebenfalls von Accounts aus dem themenrelevanten Umfeld.

Ergebnisse

Nach Ablauf des definierten Testzeitraums von zunächst drei Monaten konnten bereits beachtliche Ergebnisse generiert werden: Die Anzahl der Betrachter des AVINIA Pinterest Accounts steigerte sich um 521% innerhalb von nur 3 Monaten. Weiterhin kann sichergestellt werden, dass die Betrachter auch an dem Thema Hochzeit interessiert sind: Die Interaktionen stiegen  ebenfalls um beachtliche 195%. Der Traffic über Pinterest konnte um 27% gesteigert werden. Auch ohne weitere Betreuung sind hier fortlaufende Effekte zu erwarten, da bei Pinterest durch den eher suchmaschinen-artigen Charakter oft langfristige Effekte zu beobachten sind.

Besonders erfreulich ist, dass durch Pinterest neue Zielgruppen erreicht wurden: Laut Google Analytics sind 81% der Website-Besucher über Pinterest noch nicht vorher auf der Seite gewesen. Dieser Wert liegt über 20 Prozentpunkte über dem üblichen Anteil neuer Besucher auf der Website.

Durch die Verwendung von Links in der Mehrzahl der Pins ist ebenfalls mit langfristigen SEO-Effekten zu rechnen und dadurch mit einer Zunahme des organischen Traffics über Google.

Sichtbarkeit um 521% gesteigert
195% mehr Interaktion
81% der Besucher via Pinterest

Wir beraten Sie gerne

Sie benötigen auch Unterstützung bei Ihrer Social Media Strategie? Rufen Sie uns an und wir setzen das gemeinsam mit Ihnen um!

Patrick Pietruck – Geschäftsführung04131-605065-0anfragen@web-netz.de

Jetzt unverbindlich anfragen