Unser web-netz Blog

News, Interviews & Fachartikel aus der Welt des Online-Marketings
Social Media Osteraktionen

Ostereiersuche in Zeiten von Corona: Tipps und Ideen für deine Social Media-Osteraktion


Fest steht, in diesem Jahr 2020 feiern wir Ostern anders als in den letzten Jahren: Das Coronavirus hat das Familienfest im Griff, da die getroffenen Maßnahmen – u.a. geschlossene Geschäfte, Vermeidung sozialer Kontakte – die Ostertage überdauern werden. Aber sehen wir es mal positiv: Eure Social Media-Kanäle und damit verbundene Osteraktionen könnten deshalb umso wichtiger werden! Warum? Das verrate ich euch jetzt.

Da soziale Kontakte glücklicherweise nur offline gemieden werden sollen, bekommen Online-Kontakte eine größere Bedeutung: Die Menschen werden mehr Zeit am Smartphone und mit anderen digitalen Devices verbringen, um sich mit Freunden und Familie zu connecten. Ein Riesen-Vorteil! Schließlich haben wir es in der Hand, mit dem richtigen Content den Nerv unserer Zielgruppe zu treffen. „Tipps gegen Langeweile“, „Bastel-Ideen für Kinder“ oder, um Ostern nicht gänzlich ausfallen zu lassen: Osteraktionen. Wir zeigen euch die besten, die sich auch aus dem Home-Office leicht umsetzen lassen.

Ob die klassische Eiersuche auf Facebook, Wettbewerbe oder Werbeaktionen auf YouTube, die Bandbreite an Online-Kampagnen ist groß. Die Frage ist nur, welche davon die Richtige für euch ist. Im Vorfeld der Auswahl müssen also ein paar grundlegende Fragen geklärt werden:

  • Welche Zielgruppe möchtest du ansprechen? Und in welchem sozialen Netzwerk findest du sie?
  • Was sind deine Marketing-Ziele? Absatz oder Brand Awareness steigern?
  • Welchen Bezug hat die Osteraktion zu deinem Produkt? Ist eine Verknüpfung erkennbar?

Du hast die Punkte beachtet? Dann sind der Kreativität jetzt keine Grenzen gesetzt. Nutze die folgenden Beispiele als Inspiration. Spinne weiter, ergänze, lass was weg und mache deine eigene Kampagne daraus. Welche Osteraktion wirst du starten?

Das Altbewährte

Die nachfolgenden Aktionen sind häufiger mal auf Facebook & Co. zu finden. Sie sind eine Art zeitlose Klassiker unter den Osteraktionen.

1. Die Suche nach den Ostereiern

Egal ob auf einem Bild, Slideshow oder Video, die Ostereiersuche ist eine klassische, lukrative Osteraktion. Denn in der Offline-Welt ist die Eiersuche eine etablierte Tradition und sorgt nicht nur bei Kindern für Spaß und Freude. KODAK MOMENTS DE hat im letzten Jahr aus der Eiersuche ein Gewinnspiel gemacht. Die Community wurde aufgerufen, die im Bild versteckten Eier zu zählen und das Ergebnis unter dem Post zu kommentieren (super fürs Engagement). Teilnehmer konnten einen dreiteiligen Foto-Ausdruck (Fotopaneele) gewinnen.

Buntes Wohnzimmer von Kodak Moments
Gewinnspiel von KODAK MOMENTS DE (2019)
Quelle: facebook.com/KodakMomentsDE

Keine Eier, sondern Hasen hat Douglas im vergangenen Jahr suchen lassen. Diese wurden in verschiedenen Instagram-Posts innerhalb eines Zeitraums versteckt und sollten gefunden werden. Eine gute Möglichkeit, um die Interaktion zu erhöhen.

weißer Hase auf rosa lila Hintergrund
Douglas hat Hasen suchen lassen – und zwar auf allen Bildern in einem festgelegten Zeitraum.
Quelle: instagram.com/douglas-cosmetics

Wir vom Social Media Marketing –Team werden dieses Jahr auch wieder für einige unserer Kunden eine Ostereiersuche kreieren. Solche Aktionen sorgen bei den Usern nicht nur für Unterhaltung, sondern auch dafür, dass sich die Leute mit den Produkten und der Marke auseinandersetzen.

2. Rabattaktion:

Rabatte, Rabatte, Rabatte! Darüber freut sich immer jemand. Es ist eine effiziente Osteraktion die darauf abzielt, den Abverkauf zu steigern. Das Gute an der Sache für Filialisten: Die Gutscheine können sowohl online aus auch offline eingesetzt werden. Nach dem Fest ist vor dem Fest: Depot hat im vergangenen Jahr vor Ostern vor allem passende Deko-Artikel promotet, die eigentliche Oster-Aktion folgte erst nach dem Hasenfest. Durch den „Oster Sale“ wurden die Regale für neue Produkte freigemacht und Bestandskunden für ihre Loyalität sowie Laufkundschaft (online und offline) fürs Vorbeischauen belohnt und ggf. als Neukunden akquiriert.

OsterSale Bild von depot_online
Depot nutzte nach Ostern einen Sale, um Platz für neue Waren zu schaffen.
Quelle: instagram.com/depot_online

Die Kreativen

Es ist nicht einfach, jedes Jahr aufs Neue eine Idee zu finden, die es zuvor in den sozialen Netzwerken noch nicht gab. Hier ein paar von den kreativen Ideen:

1. Der Oster-Countdown

Folgende Osteraktion funktioniert vom Prinzip her wie die klassische Rabattaktion.  Allerdings hebt sie sich in der Umsetzung von den anderen Varianten ab.

Vor Ostern verzichten viele Leute auf Süßigkeiten, fettige Speisen oder alkoholische Getränke – sie fasten. McDonalds will wohl feststellen, wie stark das Durchhaltevermögen dieser Menschen ist und startete auch in diesem Jahr schon Wochen vor Ostern mit einer Rabattaktion: Die Fast-Food-Kette hat den großen Oster-Countdown eingeläutet. An 35 Tagen gab es 35 Überraschungen. Um daran teilzunehmen, musste man eine App herunterladen. Wer diese App besaß, erhielt jeden Tag bis Ostern ein neues Angebot aufs Smartphone gespielt.

Kleiner Tipp von uns Socials: Bitte im Vorfeld nicht den kompletten Kalender der Osteraktion auf Facebook posten und im Nachhinein wieder löschen. Das verdirbt den Spaß an der Sache und kann dazu führen, dass die User die App nicht mehr aufrufen.

2. Blogger-Kooperation & DIY

Eigentlich passt ein Teil der letztjährigen Milka Oster-Aktion perfekt in dieses Jahr: Der Schokoladenhersteller war eine Kooperation mit einem Lieferdienst eingegangen, um Osterpakete per Online-Bestellung auszuliefern. In Tagen wie diesen freut sich sicher jeder noch mehr über Schoki als ohnehin, oder? Verlängert wurde die Kampagne „Milka bringt Ostern zu dir“ in den sozialen Medien mit Bloggern: Diese sollten Dekoideen und Rezepte zu Ostern vorstellen. Durch eine Abstimmung wurde schließlich eine Idee auserkoren, die Schritt für Schritt auf den verschiedenen Kanälen vorgestellt wurde. Alle wichtigen Zutaten und Items wurden in einer Osterbox an die User verlost und selbstverständlich nach Hause geliefert.

Tisch mit Oster-Deko
Milka ließ User basteln und Blogger Anleitungen präsentieren.
Quelle: solebenwirblog
Osterhasen Box von Milka
Schokolade und DIY-Vergnügen: Am Ende der Aktion verloste Milka tolle Osterboxen
Quelle: facebook.com/MilkaDACH

3. Rätselspaß & Product Placement

Du möchtest Aufmerksamkeit generieren und Interaktionen erzeugen, aber nicht unbedingt eine Verlosung starten? Ein kleiner Rätselspaß funktioniert auf den Netzwerken – immer noch. LIDL hat im vergangenen Jahr dieses Rätsel gepostet und damit gleichzeitig auf ein Produkt im Sortiment aufmerksam gemacht:

Kinder-Schokoladenosterhase mit drei Ostereiern und Schlangenlinien
Rätsel funktionieren immer, denn sie bedienen das Bedürfnis des Users zu interagieren.
Quelle: facebook.com/lidl

4. DIY-Anleitungen

Vom selbstgemachten Eierbecher bis zur Oster-Box: JAKO-O hat im vergangenen Jahr besonders denen eine Freude gemacht, die gern basteln. Über DIY-Posts freuen sich besonders Mütter und Großeltern. Die Beiträge lassen sich gut für Instagram oder Pinterest aufbereiten. In einem Bildeintrag kann eine kurze Bastelanleitung eingefügt werden. Diese Art von Aktion stellt einen idealen Bezug zum Thema her und vertreibt die Langeweile perfekt: Schließlich stehen viele Eltern derzeit vor der besonderen Herausforderung, ihre Kinder häufiger Zuhause bespaßen zu müssen.

Screenshot von Jako-o Facebook Post zum Thema Oster-Box und -Tasche
DIY-Post mit drei Bildern und Bastelanleitung
Quelle: facebook.com/JAKOO

Oster-Werbung auf YouTube

Zugegeben, solche Oster-Kampagnen sind zeitaufwendig und kostspielig. Dafür können (vor allem auch interaktive) YouTube-Videos für viel Aufmerksamkeit sorgen. Wie zum Beispiel die Geschichte „der wahre Osterhase“ von Netto. Bis heute hat der Clip über 14 Millionen Aufrufe erzielt. Die Macher des Videos haben es geschafft, eine virale Verbreitung anzustoßen. Wenn alles nach Plan läuft, können gute Bewegtbilder dafür sorgen, dass die Brand-Awareness gesteigert wird. Hier kannst du dir die Oster-Überraschung der Supermarktkette ansehen:

Die Oster-Überraschung – #DerWahreOsterhase

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit

Egal, für welche Aktion du dich letztendlich entscheidest, es wird Zeit mit der Planung und Umsetzung loszulegen, denn am 12. April ist Ostersonntag! Mach dir vorher noch einmal genau bewusst, wie deine Zielgruppe definiert ist und was sie von dir verlangt. Für B2B-Kunden gehört eine Ostereiersuche nicht zwangsläufig zur Zielsetzung. Die oben aufgelisteten Beispiele zeigen, dass eine effektive Social Media Oster-Kampagne auch mit klassischen Elementen funktioniert. Dafür muss das Osterei nicht neu erfunden werden.

Außerdem: #stayhome to #flattenthecurve und eine schöne Osterzeit wünschen

Sarah & Jens


Bildnachweis Titelbild: © by monstArrr_/ istock.com

Kommentar verfassen