Blog

Ostern & AdWords: Wer suchet, der findet

Nicht nur der Osterhase hat dieser Tage viel um die (Lang-) Ohren – auch in Online-Marketing Agenturen wie wir es sind, wird bis tief in die Nacht geackert. Viele AdWords Kampagnen zu Ostern müssen geplant und umgesetzt werden, die Suchanfragen in Kombination mit Ostern, wie „Ostergeschenk“ oder „Osterurlaub“, steigen erheblich an. Wenn Du da noch nicht so viel getan hast, dann wird es jetzt allerhöchste Zeit dafür. Hier ein paar Tipps für AdWords Kampagnen zu Ostern:

Der klassische Anfang!

Du fängst mit dem Klassiker aller Aktionen an, also indem Du die Daten aus den vergangenen Jahren auswertest. Wichtig ist es dabei, möglichst genau und sorgfältig vorzugehen. Auf folgende sechs Punkte solltest Du besonders achten:

  • Welche Kampagnen liefen letztes Jahr zu Ostern besonders effektiv?
  • Welche Keywords hatten eine gute Performance und welche waren zu teuer?
  • Welche Anzeigen liefen besonders effektiv?
  • Hast Du bereits mehrere Osteraktionen gemacht? Welche waren am beliebtesten?
  • Welche waren die beliebtesten Produkte zu Ostern?
  • Gab es besondere Gegebenheiten (Lieferengpässe, spezielle Kundenanfragen usw.)?

Nachdem Du diese Faktoren überprüft und analysiert hast, solltest Du dir folgende Frage stellen: Was will ich meinen Kunden als Osterspecial anbieten? Ein großer Vorteil ist, wenn Du Produkte beziehungsweise Dienstleistungen anbietest, welche nur in deinem Shop verfügbar sind. Natürlich kann man hier auch auf klassischen Aktionen wie Gewinnspiele, Rabatte usw. zurückgreifen.

Advertisment

Plane deine Oster-Kampagnen

Jetzt wird es Zeit, sich direkt an die Oster-Kampagnen zu setzen. Da die Verkäufe zu Ostern erheblich wachsen und die Konkurrenz nicht schläft, steigen die Klickpreise durch den Osterwettbewerb an. Deshalb solltest du über eine Erhöhung deines Budgets nachdenken, damit Du gut mithalten kannst.

Steigenden Wettbewerb erkennen

  • Die Klickpreise steigen an – je mehr Wettbewerber auf eine Position bieten, desto höher wird der Klickpreis.
  • Deine Anzeigenposition verschlechtert sich – durch die hohen Klickpreise und den gleichbleibenden Geboten verschlechtert sich deine Anzeigenposition.
  • Die Anzahl der Klicks auf deine Anzeigen sinkt – auch eine Reduktion der Klicks ist ein Zeichen einer höheren Wettbewerbsdichte.

Allein das Budget zu erhöhen wird nicht unbedingt reichen, um im Ostergeschäft erfolgreich zu sein. Du solltest auch deine Gebote für die Keywords erhöhen, sodass deine Anzeigen auch weiterhin auf einer guten Anzeigenposition geschaltet werden. Auch hierbei solltest Du auf die „Vergangenheitsdaten“ achten und der aktuellen Situation anpassen.

Die Anzeigen gehören zu den wichtigsten Elementen in Google AdWords. Sie sollen nämlich die potenziellen Kunden zum Klicken animieren und sie so auf deine Webseite bringen.Oster-Anzeige

Hier ist es wichtig, aus der Masse hervorzustechen und auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Oftmals wissen Kunden bei generischen Suchanfragen wie „Ostergeschenk“ nicht so genau, wonach Sie suchen – hilf ihnen mit entsprechenden Anzeigentexten und biete gute Gründe, um auf die Anzeige zu klicken!

Dennoch ist es wichtig, keine falschen Erwartungen zu wecken, da sonst Kosten ohne Nutzen entstehen. Eine Platzierung des Preises in den Anzeigen steigert oft die Klickrate und der Kunde weiß, was ihn erwartet. Sei in jedem Fall einfallsreich, wenn Du zu Ostern deine Rabatte, Aktionen und Gewinnspiele bewirbst. Meist lohnt es sich, mehr Zeit in das „wie“ zu investieren und nicht einfach so drauflos zu schreiben.

Was war nochmal dieses Remarketing?

Kunden kaufen nicht immer sofort beim ersten Besuch des Shops ein Produkt. Daher ist es wichtig, deinen Shop und deine Produkte den Kunden wieder ins Gedächtnis zu locken. Das machst Du am besten mit einer Remarketing Kampagne, natürlich speziell auf Ostern ausgerichtet. Mit dynamischem Remarketing könntest Du auch das angeschaute Produkt, dem Kunden gezielt erneut präsentieren.

Strukturierte Planung ist das A und O!

Wie jedes Jahr kommen Ostern, Muttertag, Weihnachten und ähnliche Feierlichkeiten völlig überraschend auf einen zu. 🙂 Daher am besten immer einen Marketingplan für das gesamte Jahr erstellen. So ist man immer rechtzeitig und gut vorbereitet – hat immer genügend Budget für entsprechende Ereignisse zur Verfügung.

So, jetzt solltest Du gut für Ostern gewappnet sein und kannst in Ruhe Ostereier suchen.

Viel Erfolg dabei!

Unterschrift Viktor

 

Bildquellen:

© by istock.com/shironosov

© by istock.com/jgroup

Kommentar verfassen