Unser web-netz Blog

News, Interviews & Fachartikel aus der Welt des Online-Marketings

OMK 2018: Das Programm ist online!

Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf unsere Wirtschaft? Wie wird man zum erfolgreichen Influencer? Mit welchen Online-Marketing-Maßnahmen steigere ich die Verkäufe meines Unternehmens? Weshalb interessieren sich über eine Million Menschen für eine virtuelle Eisdiele auf YouTube? Und wie stark waren die Auswirkungen der DSGVO tatsächlich?

Diese und viele weitere Fragen werden am 27.09.2018 bei der OMK – Online Marketing Konferenz in Lüneburg beantwortet, wenn wir von der Online-Agentur web-netz gemeinsam mit der Leuphana Universität Lüneburg den Campus zum siebten Mal zum Dreh- und Angelpunkt des Online-Marketings verwandeln. Auf der OMK kommen Spitzenleute aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammen, um gemeinsam die aktuellen Trends des Online-Marketings zu diskutieren.

Jetzt steht das Programm der OMK 2018 inklusive Zeitplan fest! Das Programm ist mit über 30 Vorträgen so umfangreich und vielfältig wie nie zuvor. Besucher haben bei der ganztätigen OMK die Qual der Wahl: Sie können sich je nach eigenem Interesse ihren Konferenztag aus dem Programm zusammenstellen.

Wissen, Inspiration und Motivation von kreativen Köpfen tanken – weit über die Grenzen des Online-Marketings hinaus

Bei der OMK erwarten wir dieses Jahr erstmalig über 1000 Besucher in Lüneburg. Die Teilnehmer erhalten Einblicke in die aktuellen Trends im Online-Marketing, erfahren die neuesten Forschungsergebnisse von den referierenden Professoren und bekommen wertvolle Insights von namhaften Unternehmen wie Otto und XING.

Dieses Jahr wird auf der OMK neben der gesamten Bandbreite des Online-Marketings auch die Digitalisierung aus allen Blickwinkeln betrachtet. Über 30 Top-Speaker aus Wissenschaft, Wirtschaft, Social Media, Philosophie und Sport teilen ihr Wissen mit den Teilnehmern der OMK.

Als Vorgeschmack auf die beste und größte OMK aller Zeiten (wirklich!) möchten wir euch vier der über 30 Speaker und ihre Vorträge vorstellen. Dabei sind: Keynote-Speaker und Digitalisierungsexperte Prof. Dr. Klemens Skibicki, Philosoph und Spiegel Bestseller-Autor Dr. Nicolas Dierks, Conversion-Optimierer Nils Kattau und – last but not least – Prof. Peter Wippermann, einer der bekanntesten und renommiertesten Trendforscher Deutschlands.

Prof. Dr. Klemens Skibicki

Prof. Dr. Klemens Skibicki

Bildnachweis: Prof. Dr. Klemens Skibicki

Die Keynote: Digitalisierung – mehr Kopfsache als Technologie?!?

Hörsaal 2, 9.30 Uhr -10.15 Uhr

Digitalisierung, Content Marketing, Industrie 4.0, Internet der Dinge… Der digitale Strukturwandel betrifft alle Branchen, da sich die Rahmenbedingungen für alle Unternehmen verändern. Genauso vielseitig und komplex wie die Veränderung ist auch die Desorientierung in den Führungsetagen etablierter Unternehmen. Einige verharren in Alibi-Aktionen, die anderen entfachen mehr oder weniger ziellosen Aktionismus. Orientierung und Zielvisionen sind hier gefragt. Es gilt strategisch überlebenswichtige Prozesse einzuleiten, die Strukturen und Unternehmenskulturen radikal verändern werden, um mittelfristig überleben und erfolgreich sein zu können. Genau an diesem Punkt setzt der Vortrag von Prof. Skibicki an. Er skizziert den Übergang vom Industriezeitalter mit seinen Wertschöpfungsketten, Hierarchien und Push-Kommunikation hin zu neuen, in Netzwerkstrukturen ablaufenden Prozessen, die durch den Dreiklang des Internets der Dinge, des mobilen Webs und des Social Webs entfacht werden.

Der Speaker

Prof. Dr. Klemens Skibicki promovierte nach seinen Diplomabschlüssen in BWL und VWL an der Universität zu Köln am gleichen Ort 2001 zum Dr. rer. pol. im Fach Wirtschaftsgeschichte. Seit 2004 ist er Professor für Economics, Marketing und Marktforschung an der Cologne Business School in Köln. Neben der wissenschaftlichen Forschung zum Online-Marketing kommen später der Betrieb eigener Internetplattformen und Engagements als Business Angel oder Investor in digitalen Start-ups sowie ab 2012 die von ihm mitgegründete Unternehmensberatung Convidera hinzu. Diese wuchs in den ersten 4 Jahren auf rund 70 Mitarbeiter, die von den Standorten Köln und Düsseldorf aus Unternehmen vom DAX-Konzern bis zum Mittelständler auf dem Weg der digitalen Transformation der ganzen Wertschöpfungskette mit Beratung, Umsetzung und Software-Lösungen begleiteten.

Im Mai 2016 verkaufte Skibicki seine Convidera-Anteile, um als Keynote-Speaker und Berater ausgewählter Top-Führungskräfte noch flexibler als Schnittstelle zu einem breit aufgestellten Netzwerk aus Beratungen, Agenturen, Freelancern, Softwarehäusern und Investoren agieren und unterstützen zu können. Auf diese Weise können die jeweiligen Partner für ein ganzheitliches Change-Management von Geschäftsmodellen, Unternehmensstrukturen und Unternehmenskulturen passgenau ausgewählt werden, die für die Transformation an die Rahmenbedingungen des digital vernetzen Zeitalters jeweils erforderlich sind.

Seit Januar 2013 ist Klemens Skibicki Kernmitglied des Beirates „junge digitale Wirtschaft“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Im Juni 2014 folgte mit der Berufung in den Digitalbotschafter-Kreis des Wirtschaftsministers Nordrhein-Westfalen im Bereich „Corporates“ eine weitere Tätigkeit in der ehrenamtlichen Politikberatung.

Dr. Nicolas Dierks

Der Vortrag: Social Media jenseits der Überschriften – Chancen erkennen und ethisch handeln

Nicolas Dierks

Bildnachweis: Nicolas Dierks

Hörsaal 2, 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr

Kaum jemand bestreitet noch die rasant wachsende Rolle der sozialen Medien bei der Entwicklung unserer modernen Gesellschaft. Doch die Eigenlogik der sozialen Medien macht es gerade für erfolgreiche Unternehmen schwierig, sich einzulassen und die echten Chancen zu erkennen – diverse „blind spots“ gilt es zu kurieren. Wie können wir die Unternehmenskultur und die eigenen Werte als die Wurzel einer authentischen Präsenz in den sozialen Medien begreifen und das eigene Unternehmen so zukunftsfähiger machen?

Der Speaker

Dr. Nicolas Dierks ist Philosoph, Autor und Speaker. Mit Vorträgen und Büchern wie dem SPIEGEL-Bestseller „Was tue ich hier eigentlich?“ (Rowohlt 2014) begeistert er Menschen und Organisationen für neue philosophische Perspektiven. Er promovierte an der Leuphana Universität Lüneburg und gibt an der Graduate School Seminare in Wissenschaftstheorie.

Derzeit beschäftigt er sich sozialphilosophisch und kognitionspsychologisch mit Social Media. Er engagiert sich auf mehreren Plattformen für ethisches, nachhaltiges Handeln, philosophischen Dialog und ein besseres Verständnis der gesellschaftlichen Dynamik. 2018 gründete er NIC D MEDIA, die vor allem mittelständischen Unternehmen hilft, die eigenen Potentiale in den sozialen Medien zu entdecken und umzusetzen.

Für einen guten Espresso und ein offenes Gespräch ist der Familienvater immer zu haben.

Nils Kattau

Der Vortrag: 7 Conversion-Tipps – Erprobte, leicht umsetzbare Taktiken für mehr Sales & Leads

Nils Kattau

Bildnachweis: Nils Kattau

Hörsaal 2, 12.30 bis 13 Uhr

Noch immer “optimiert” der Großteil aller Unternehmen ihre Websites nur nach Bauchgefühl – oder gar nicht. Im Rahmen von Relaunches werden regelmäßig enorme Budgets verbrannt und der erhoffte Erfolg bleibt meist aus. In seinem Vortrag zeigt Nils, warum Relaunches großes Gefahrenpotential bergen. Und wie man richtig optimiert. Außerdem nennt er 7 einfache und sehr effektive Kniffe für mehr Sales & Leads.

Der Speaker

Nils Kattau zählt zu den führenden Conversion Optimierern. Seit 2004 hat er knapp 1.800 A/B Tests für über 300 Unternehmen durchgeführt und mit mehr als 50 Mitarbeitern eine der größten Conversion Agenturen aufgebaut. Heute widmet er den Großteil seiner Zeit eigenen Projekten. Nebenbei schreibt Nils Fachartikel über Conversion Optimerung, Online Marketing und Growth Hacking und wirkt als (Co-)Autor an Fachbüchern mit.Er teilt sein Wissen regelmäßig in sozialen Netzwerken. Mit seinen Videos hat Nils bis heute hunderttausende Online-Marketer im deutschsprachigen Raum erreicht und zählt mit bis zu 50.000 Zuschauern je Livestream zu den reichweitenstärksten Autoritäten der Branche. Jährlich hat Nils mehr als 30 Auftritte auf den Bühnen führender Fachkonferenzen und namhafter Unternehmen (z. B. Airbnb, Zalando, Otto.de, Sixt).

Prof. Peter Wippermann

Der Vortrag: Wer nicht angeschlossen ist, wird ausgeschlossen! – Die digitale Welt und ihr Einfluss auf Marketing und Kommunikation

Prof. Peter Wippermann

Bildnachweis: Prof. Peter Wippermann

Hörsaal 2, 17.45 bis 18.30 Uhr

Im Zuge der Digitalisierung müssen sich Unternehmen digital völlig neu aufstellen. Es stellt sich die Frage: Welchen Einfluss hat die digitale Welt auf Marketing und Kommunikation? Hier die Gliederung des Vortrages von Prof. Peter Wippermann:

  • Die digitale Realität bestimmt die analoge Welt
  • Die Mediensozialisation entscheidet über Beziehungen
  • Wir werden in einer freundlichen Matrix leben
  • Die Wertschöpfung läuft vom Kunden zum Produkt
  • Marketing, Verkauf und Produktion vernetzen sich

Der Speaker

Peter Wippermann ist einer der bekanntesten und renommiertesten deutschen Trendforscher. Er ist Gründer der Trendforschungsagentur Trendbüro, einem Beratungsunternehmen für gesellschaftlichen Wandel. Nach seiner Lehre zum Schriftsetzer im Grafik-Design Studio seines Vaters arbeitete Wippermann zunächst als Art Director beim Rowohlt-Verlag und beim ZEITmagazin. 1988 gründete er gemeinsam mit Jürgen Kaffer und Peter Kabel die Werbeagentur »Büro Hamburg«. Später wurde er Herausgeber des Zukunftsmagazins »Übermorgen« und konzipierte die Zukunftsevents »Talk with Tomorrow« für Philip Morris. Von 1993 bis 2015 lehrte er als Professor für Kommunikationsdesign an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

Programm und Tickets

Hier geht es zum Programm der OMK 2018. Noch kein Ticket gesichert? Kein Problem – jetzt nachholen auf der OMK Ticketseite.

Für regelmäßige Updates der OMK auf Facebook folgen.

Wir freuen uns schon jetzt auf eine großartige #OMK2018 und ganz viel Inspiration von unseren Speakern!

Das OMK Team

 

Bildquelle Titelbild : © by webnetz

Kommentar verfassen