Unser web-netz Blog

News, Interviews & Fachartikel aus der Welt des Online-Marketings
Marktplatz-Marketing

Marktplatz-Marketing-News (August 2018 – 1v2)

Liebe Leser,

nach unzähligen Tagen mit Temperaturen jenseits der 30°C ist die große Hitzewelle vorerst vorüber und das Klima scheint sich wieder zu normalisieren.

Ganz anders verhält es sich dagegen auf den Online-Marktplätzen dieser Welt. Gerade in Deutschland sind erste gewaltige Hitzegewitter zu verzeichnen, die besonders bei Allyouneed.com zu irreparablen Schäden geführt haben.

Für den alles dominierenden Online-Riesen Amazon scheint die Sonne aber nach wie vor ununterbrochen. Vor allem mit der Aussicht schon bald das wertvollste Unternehmen der Welt zu sein, wird man den Platz an der Sonne so schnell nicht wieder aufgeben.

Dass man sich hier und da mal einen kleinen Sonnenbrand zuzieht, ist aus Sicht des US-Konzerns sicherlich leicht zu verschmerzen. Nicht zuletzt mit der Gewissheit, dass Alexa einem schnell die passende Sonnencreme besorgen kann, wenn sie überhaupt noch weiß, wie das geht.

Wir wünschen viel Vergnügen mit unseren erfrischenden Nachrichten rund um Amazon & Co..

– Das Marktplatz-Marketing-Team

 

  • Angepriesen als große Shopping Queen scheint Amazons Alexa bislang eher die Rolle der praktischen Haushaltshilfe für Musik-Streaming, Wettervorhersagen oder der Steuerung weiterer Geräte einzunehmen. Es wird berichtet, dass bislang nur knapp 2% der Nutzer Produkte per Sprachassistent bestellt haben Mit einem Marktanteil von 43,6% für intelligente Lautsprecher und der Aussicht auf ein jährliches Wachstum von 31% des Gesamtmarktes ist man im Hause Amazon dennoch zuversichtlich früher oder später auch das „Voice-Shopping“ bei seinen Kunden zu etablieren (zum Bericht)
  • Amazon testet neues Werbeformat für mobile Endgeräte und setzt dabei auf kurze Videoclips, die in den Suchergebnisseiten geschaltet werden sollen. Allerdings müssen Werbekunden hierfür wohl das nötige Kleingeld mitbringen. (mehr zum Thema)
  • Landgericht Braunschweig entscheidet im Rechtstreit zwischen New Yorker und Amazon zugunsten des Einzelhandelsunternehmens und ebnet möglicherweise neue Wege für einen effektiveren Schutz von Markenherstellern. (mehr über den Entscheid)

Neues von Amazon

  • Nach Apple steht nun auch Amazon kurz davor die Billionen-Dollar-Grenze zu überschreiten und gleichzeitig zum wertvollsten Unternehmen der Welt zu werden. (zum Bericht)
  • Amazon treibt den Ausbau seiner eigenen Paket-Abholstationen weiter voran und sendet damit ein deutliches Signal an DHL, Hermes und Co., zukünftig noch unabhängiger operieren zu wollen. Die Anzahl der „Amazon Locker“ hat sich innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt und ein Ende scheint – wie so häufig – nicht in Sicht. (zum Bericht)
  • Amazons Bezahldienst „Amazon Cash“ ist seit dem 31. Juli nun auch in Deutschland verfügbar. Unter der etwas umständlichen Bezeichnung „Amazon vor Ort aufladen“ (mehr dazu) haben datensensible Kunden nun die Möglichkeit ihr Amazon-Konto bei ausgewählten Partnern mit Bargeld aufzuladen. (zum Artikel)
  • Amazon intensiviert seine Bemühungen im B2B-Bereich und hat sich zum Ziel gesetzt zum führenden Marktplatz für Großhändler zu werden. Der Schlüssel zum Erfolg sollen unter anderem die C+C Händler sein. (zu den Plänen)
  • Gibt es in den USA bald „Amazoncare“? Laut diversen Berichten plant der Online-Händler in naher Zukunft Kliniken für die eigene Belegschaft zu errichten. Ziel sei es, die Gesundheitskosten für die eigenen Mitarbeiter zu senken und dem nach wie vor sehr teurem Gesundheitssystem in Amerika entgegenzuwirken. (zum Artikel)

Banner Online Marketing Konferenz 2018

Neues aus dem Marktumfeld

  • eBay führt neue Kriterien für die Bewertung von Händlern ein, die das Wohl der Käufer noch weiter in den Fokus rücken. (zum Artikel)
  • Seit dem 15. August gelten die neuen Elektrogesetz-Änderungen. Hersteller und Händler sollten die darin beschriebenen Registrierungspflichten definitiv ernst nehmen, ansonsten kann es teuer werden. (zum Bericht)
  • Allyouneed.com wird seinen Dienst noch in diesem Jahr einstellen und sich aus dem Online-Lebensmittelhandel zurückziehen. Diese Entscheidung hatte sich bereits abgezeichnet. (mehr zum Aus)
  • Rakuten.de sieht sich laut eigenen Aussagen auf einem guten Weg im deutschen Online-Handel dank „attraktiver Angebote“ für Käufer und Händler weiter Fuß zu fassen. (mehr zur Strategie von Rakuten)
  • Dank der neuen Richtlinien von PayPal ist es Online-Händlern ab dem 31. August untersagt, zusätzliche Service-Gebühren von seinen Kunden zu verlangen. Viel mehr sind sie nun in der Zahlungspflicht. (mehr zu den Richtlinien)

Ihr habt Fragen oder Anregungen?

Euch ist in den aktuellen Nachrichten etwas aufgefallen, das ihr gern mit uns erörtern möchtet?
Zögert nicht, uns zu kontaktieren.

Unterschrift Florian Walther

Bildquelle Titelbild : © by web-netz

Kommentar verfassen