Unser web-netz Blog

News, Interviews & Fachartikel aus der Welt des Online-Marketings
Marktplatz-Marketing

Marktplatz-Marketing-News (Juli 2018 – 2v2)

Liebe Leser,

es geht heiß her. Nicht nur dieser Rekordsommer wird in die Geschichte eingehen. Amazons durchschnittliche Betriebstemperatur erreicht nie dagewesene Sphären.

Der Prime Day heizte dem Handel ordentlich ein, die Prognosen, dass Amazons Werbeplattform zukünftig den großen Playern den Rang ablaufen könnte, feuert die Marketing-Maschinen der Konkurrenz an und sowohl kleine Händler als auch große Marken verbrennen sich am außer Kontrolle geratenen Großflächenbrand Amazon.

Für kurzfristige Abkühlung sorgen lediglich das neue EuGH-Urteil zum Vertrieb von Luxuswaren und die kühnen Löschversuche von Hornbach.

Cool bleiben, Eis essen und mehr erfahren!

Sommerliche Grüße wünscht
– Das Marktplatz-Marketing-Team

 

  • Amazons Dominanz wird sich in 2018 auf 50% des US-E-Commerce-Markts ausweiten. (Hier entlang zur Prognose). In Deutschland laufen schon jetzt mehr als 40% des Onlinehandels über den Amazon Marktplatz. (Quelle)
  • E-Commerce-Experten von Capgemini sehen in der Dominanz von Alexa und der einhergehenden Revolution (nicht Evolution!) des Handels eine große Gefahr für Händler, die nicht mitmischen. Wer auf dem Marktplatz nicht präsent ist, wird schlichtweg nicht mehr stattfinden, so Achim Himmelreich. (Zum Bericht)
  • Amazons PPC-Ads konvertieren 3,5 mal häufiger als Google Shopping Ads. (Zum Artikel)
  • Amazon intensiviert Bemühungen, direkt mit großen Marken Advertising-Strategien zu entwickeln, um Agenturen als Mittelsmann abzudrängen und die Marken unmittelbar zu binden. (Hier mehr darüber erfahren) Wir sind nicht beunruhigt. Wir haben das gleiche Vorgehen vor knapp 8 Jahren bei Google gesehen. D.h. Performance-Agenturen werden zukünftig trotz Amazons aktuellen Bemühungen eine noch größere Rolle für den Amazon-Handel spielen. Insbesondere kleineren Marken rät Amazon selbst zur PPC-Steuerung durch Agenturen (Mehr dazu)

Neues von Amazon

Amazon „Part Finder“

Amazon bringt mit dem „Part Finder“ ein neues Feature an den Start. (Bildquelle: © by fastcompany.com)

  • Amazon launcht den „Part Finder“, eine App für DIYer, die ihren Nutzern hilft, die Größe von Schrauben und anderen handwerklichen Kleinteilen zu ermitteln. (Zum Bericht) Ein weiterer Schritt Amazons sich im Baumarktgeschäft als erste Adresse zu etablieren. (Zum Artikel)
  • Amazon-Lieferungen könnten zukünftig u.a. von Tesla-LKW zugestellt werden. Gespräche mit dem Großspediteur Warberer sowohl mit Amazon als auch mit Tesla sollen im August fortgesetzt werden. Es wird mit einer Einigung zu einer Testphase gerechnet. (Mehr dazu)
  • Amazons eigenes Liefernetzwerk wächst auch in Deutschland weiter. Im ersten Quartal 2017 wuchs das Paketvolumen Amazons um 30%, während das von DHL lediglich um 17% zunahm. (Zu den Hintergründen) Gegenüber der Post spielt Amazon als wichtigster Kunde nun seine Marktmacht immer häufiger aus und drückt Preise. (Zum Artikel)

OMK-Banner 2018

Neues aus dem Marktumfeld

  • Saturn, Sky, Gearbest, Galeria Kaufhof und Co bieten zeitgleich zum Prime Day Sonder-Shopping-Events an. „Prima Deals“, „Prime Mega Sale“ und Sonderrabatte sollten den Händlern zusätzliche Erlöse einbringen. Ob diese Rechnung aufging? (Mehr über die Konter-Aktionen)
  • Auch Alibaba und JD.com, die Marktplatz-Riesen aus China, wollen auf den deutschen Markt. Die könnte zu einer schier übermächtigen Online-Konkurrenz für deutsche KMUs werden. (Mehr dazu)
  • Amazon-Chef aus UK warnt vor Aufständen nach dem Brexit, da es zu Lieferengpässen und Bürokratiewahnsinn kommen wird. (Mehr dazu)
  • Rewe baut das Lebensmittelliefernetzwerk weiter aus, obgleich dieses Geschäftsfeld noch keinen Gewinn abwirft. In Großbritannien konnten sich Lebensmittelketten bereits als Lebensmittelieferanten neben Amazon etablieren. (Mehr zu Lebensmittelindustrie im Wandel)
  • Hornbach investierte bis dato bereits 275 Millionen Euro in die Digitalisierung, bislang noch ohne den „Sprung des operativen Ergebnisses“. Dies ist nicht zuletzt auf die Geschwindigkeit zurückzuführen, in der sich Amazons Baumarkt-Handel entwickelt. (Mehr zum Kampf um die Heimwerker)
  • Amazon erwägt branchenweite Werbekampangen, um Trumps geplante Sonderzölle auf chinesische Importprodukte zu vereiteln, denn diese würden nicht zuletzt das Weihnachtsgeschäft von Amazon empfindlich beeinträchtigen. (Mehr über die rebellierenden Marken und Händler)
  • Die Eindämmung der „Steueroase Internet“ hat sich nun Brandenburgs Finanzminister Görke von der Linken auf die Fahne geschrieben. In regelmäßigen Abständen versucht der Fiskus die Steuerhinterziehung auf den Marktplätzen zu unterbinden. (Mehr dazu)

Ihr habt Fragen oder Anregungen?

Euch ist in den aktuellen Nachrichten etwas aufgefallen, das ihr gern mit uns erörtern möchtet?
Zögert nicht, uns zu kontaktieren.

Unterschrift Anne Hagenow

 

Bildquelle Titelbild : © by web-netz

Kommentar verfassen