Blog

Geburt unseres Blogs

Vom 25. Juni 2014 an wird unsere Redaktion Interessantes und Unterhaltsames, Lustiges und Kurioses und das Allerallerneuste aus dem Online-Marketing hier veröffentlichen. Zum Start hat das Wort Patrick Pietruck, einer der beiden Geschäftsführer unserer knapp 60-köpfigen, inhabergeführten Agentur.

Lieber Patrick, warum gibt es bei web-netz ab jetzt einen Blog?

Alle sollen sehen, was für eine tolle Agentur wir sind. (lacht)
Nein, im Ernst: Wir wollen uns als Agentur weiter unseren Kunden öffnen und unser Wissen mit allen Usern teilen.

Was erwartet den Leser hier in Zukunft?

Wir wollen hier gut aufbereitete und zugleich leicht verständliche Lektüre veröffentlichen – mit dem gewissen Etwas, sozusagen. Natürlich werden wir hier hin und wieder News aus unserem Unternehmen einstellen, aber in erster Linie geht es um spritzige, kurze Artikel.

Also keine ellenlangen, drögen Dinger?

Patrick Pietruck und Robin Vogt

Autor Robin Vogt (l.) und Patrick Pietruck

Nein, im Gegenteil. Wir wollen keine wissenschaftlichen Abhandlungen schreiben, sondern Tipps und Anregungen aus der Welt des Online-Marketings jedermann zur Verfügung stellen.

Es wird unterschiedliche Formate geben – mal Text, mal Video, mal Podcast. Vieles ist möglich, einiges werden wir ausprobieren. Und – natürlich – sind wir sehr neugierig auf das Feedback aus dem Netz.

Welche Autoren stecken hinter dem Blog?

Auch hier macht es die bunte Mischung: Die Beiträge kommen direkt aus den einzelnen Abteilungen der Agentur. Vereinzelt wird hier sicher auch mal ein externer Autor einen Gastbeitrag veröffentlichen.

Wie oft werden neue Beiträge erscheinen?

In der Startphase planen wir vier bis acht Beiträge im Monat. Wenn der Blog gut anläuft, werden es sicher mehr werden.

Na dann, viel Erfolg und Spaß dabei.

Danke, den werden wir haben, garantiert!

Patrick, ich danke Dir für das Gespräch.

Das Interview führte

Robin Vogt

3 Kommentare

  1. Team Protecto

    Hallo webnetz-Team,

    alles Gute zum Start des Blogs!
    Wird sicherlich zu unserer Stamm-Lektüre werden. Wir sind sehr gespannt auf die weiteren Berichte!

    Gruß aus Rendsburg

Kommentar verfassen