Blog

Content

Effektives Content Marketing und die Links kommen von alleine!

Die Zeiten in denen es reichte, möglichst viele Verweise auf die eigene Seite zu erzielen und damit auf einen der vorderen Plätze bei Google zu gelangen, sind längst vorbei. Seit nunmehr drei Jahren sorgt Google’s Panda Update in der SEO Szene für Angst und Schrecken, in dem es qualitativ minderwertige Webseiten abstraft. Hochwertiger Content kann dabei helfen, der Pandafalle zu entgehen. Aber, wie macht man das?

Das Algorithmus Update der Suchmaschine Google (aktuell in der Version 4.1) zielt darauf ab, hochwertige Inhalte in den Suchergebnissen besser zu bewerten. Webseiten, die den Anforderungen nicht entsprechen und nur einen geringen Mehrwert für die Nutzer bringen, werden in der Sichtbarkeit bzw. den Suchergebnissen deutlich herabgesetzt. Wie man aus einer solchen Penalty wieder herauskommt, kannst Du im kürzlich veröffentlichten Artikel von Marc nachlesen.

Aus diesem Grund mussten SEO’s und Webseitenbetreiber ihren Schwerpunkt verlagern, weg vom klassischen Linkaufbau, hin zum Erschaffen von hochwertigen Inhalten.

So erschaffst Du einzigartigen Content

Bevor Du jedoch voreilig Inhalte erstellst, solltest Du dich gründlich mit der richtigen Strategie für das Projekt, das Unternehmen befassen. Welche Ziele willst Du mit den Maßnahmen erreichen?  Wie hoch ist das Budget? Wo siehst Du noch Potential? Was sind die Stärken des Projekts? Erst dann sollte man sich daran setzen, geeignete Maßnahmen zu überlegen, mit denen man die Strategie umsetzt. Noch ein Tipp vorneweg: Bespreche diese Themen ruhig im Team, so kommt man häufig zu (noch) besseren Ideen.

Content Marketing zielt darauf ab, Aufmerksamkeit zu erlangen und auf natürlichem Weg Backlinks für die eigene Webseite zu generieren. Um dabei eine Position auf den vorderen Plätzen einzunehmen, sollte zu Beginn eine Keywordanalyse erstellt werden. So lassen sich Suchbegriffe identifizieren, zu denen man gefunden werden möchte. Nach erfolgter Keyword Recherche werden im nächsten Schritt suchmaschinenoptimierte Texte erstellt, die dem Nutzer einen Mehrwert bieten sollen. Wie so etwas aussehen kann, möchte ich Dir im Folgenden vorstellen.

Online Marketing Trends 2014

Keine Produktbeschreibungen von der Stange!

So unterschiedlich die jeweiligen Webseiten bzw. Kunden sind, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten, um qualitativ hochwertige Inhalte zu erzeugen. Bei Online Shops besteht der wichtigste Tipp im Vermeiden von Duplicate Content und dem Verfassen individueller Produktbeschreibungen, die nicht schon auf zig anderen Seiten zu finden sind.

Weiterhin rate ich zu Kategorietexten, die relevante Keywords – zu denen der Shop ranken möchte – enthalten. Die Kategorietexte lassen sich wahlweise ober- oder unterhalb der SEO typischer KategorietextProdukte unterbringen. Um die Leser nicht mit endlos langen Fließtexten zu erschlagen, schadet es nicht, auch das ein oder andere Bild, Video oder ähnliche Inhalte wie Infografiken und Karikaturen in die Texte einfließen zu lassen. So kann ein normaler Fließtext deutlich aufgepeppt werden und sorgt dann für mehr Aufmerksamkeit.

Aus den erzeugten Kategorietexten können zum einen einzelne Produkte und zum anderen thematisch passende Kategorien direkt verlinkt werden. Dem User werden auf diese Weise weitere Anregungen gegeben, was er neben dem gesuchten Produkt noch alles finden kann. Das Optimieren von Kategorietexten allein reicht jedoch nicht aus und sollte nur als eine von vielen Möglichkeiten gesehen werden.

Zu den weiteren Maßnahmen zählen Ratgeberartikel, FAQ’s sowie Glossare, in denen themenrelevante Begriffe erläutert werden. Die oben erwähnten Tipps zur optischen Gestaltung der Beiträge gelten natürlich auch hier. Bei hochwertigen Ratgeberartikeln ist die Chance, auf natürlichem Wege und ohne fremde Hilfe verlinkt zu werden, um ein vielfaches höher als bei Standardtexten, die sich nicht von der Masse abheben.

Tessamino BlogEtwas mehr Arbeit erfordert das Einrichten und regelmäßige Bespielen eines Blogs mit aktuellen Themen zu Trends, Produkten und Gewinnspielen. Hier verbirgt sich ein enormes Erfolgspotential, da die Beiträge auf mehreren Plattformen veröffentlicht und geteilt werden können. Mit einem verhältnismäßig geringen Aufwand lässt sich der Traffic der Seite enorm steigern. Und meistens sorgt mehr Traffic auch für mehr (potentielle) Kunden.

Video: Umgang mit minderwertigem Inhalt

Von der Theorie in die Praxis – so geht’s:

Sobald alle für den Beitrag relevanten Inhalte feststehen, folgt der wichtigste Schritt, die Umsetzung. Wenn Du einige der folgenden Tipps beherzigt, werden Deine Beiträge mit Sicherheit zum gewünschten Erfolg führen:

  • Überlege Dir eine aussagekräftige Überschrift, die die User dazu verleitet, auf den Beitrag zu klicken – langweilige Überschriften lieber vermeiden.
  • Strukturiere längere Beiträge mit einer Einleitung ins Thema, sinnvollen Absätzen, Zwischenüberschriften und am Schluss sollte eine Zusammenfassung – ein Fazit – stehen. Bei längeren Texten ist es darüber hinaus ratsam, ein Inhaltsverzeichnis einzufügen, in dem auf die jeweiligen Passagen geklickt werden kann.
  • Zur besseren Lesbarkeit sollten einige Schlagwörter fett oder kursiv markiert werden. Bei Aufzählungen nimmst Du am besten Bullet Points.
  • Wie bereits erwähnt, sollten Deine Texte, Bilder, Videos, Tabellen und Infografiken enthalten, um sie optisch aufzuwerten. Darüber hinaus können auch thematisch passende Statistiken von Portalen wie Statista.de eingebunden werden.
  • Bei CMS wie WordPress besteht die Möglichkeit, Infoboxen einzubauen und die Zitatfunktion zu nutzen, um einzelne Textpassagen gesondert hervorzuheben.
  • Sofern Du zu einzelnen Inhalten schon einmal etwas geschrieben hast, verlinke diesen Artikel ruhig intern weiter oder verweise im Text auf Produkte im Shop. Dies signalisiert dem User, dass er dort noch weitere Informationen zum Thema findet und erzeugt bei ihm einen Mehrwert, da er nicht lange suchen muss und direkt zu den gewünschten Ergebnissen findet.
  • Manchmal ist es auch gut, einen anderen Weg zu gehen wie zum Beispiel ein völlig abgefahrener Contest, bei dem User witzige Bilder einschicken müssen und das beste Bild prämiert wird. Solch ein Wettbewerb verbreitet sich ohne großen Aufwand (fast) wie von selbst.

Content Marketing Umsetzung

Fazit: Es lohnt sich!

Content Marketing ist in Zeiten von Google’s Qualitätsupdates wichtiger denn je. Auch, wenn die empfohlenen Maßnahmen mehr Zeit und somit auch mehr Geld kosten, lohnen sie sich langfristig. Der Mehraufwand macht sich bezahlt, sofern man Inhalte zu den richtigen Themen schreibt und diese auch entsprechend kommuniziert – Stichwort Social Seeding. Selbstverständlich sollte man seine Zielgruppe kennen, einschätzen können und dies bei der Erstellung der Inhalte berücksichtigen. Ein Jugendlicher tickt nun mal anders als ein eine Person mittleren Alters.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem Beitrag ein paar Anregungen und Denkanstöße geben. Sei einfach kreativ und versuch‘ Dich mit Unique Content von der Masse abzuheben!

Viel Erfolg bei der Umsetzung!

Euer Christian Unterschrift

Kommentar verfassen