Blog

Email-Flut

How to E-Mail-Marketing – Newsletter richtig nutzen

E-Mail-Marketing (EMM) wird in vielen Branchen als einzige Direktmarketing-Maßnahme genutzt. Doch viele Unternehmen nutzen dabei gar nicht das volle Potential dieses Marketing-Kanals aus. Dabei gibt es aber zahlreiche Möglichkeiten, gibt es immer wieder neue und spannende Entwicklungen im EMM. Der Umschwung von BIG DATA zu SMART DATA ist da beispielsweise ganz aktuell. Heute will ich einmal auflisten, was auf keinen Fall vergessen werden darf, wenn man E-Marketing anbieten möchte.

Aller Anfang ist schwer?

Ein ganz klares NEIN. Am Anfang solltest du dir die Frage stellen, welche Daten für ein gutes CRM (Customer-Relationship-Management) nutzbar sind. Am besten werden erst mal alle Daten – soweit es der Datenschutz zulässt – gesammelt. Das Ganze nennt man dann BIG DATA.

Was aber ist nun zu tun mit dieser Vielzahl von Daten über das Kauf- und Nutzungsverhalten meiner Käufer, potenziellen Käufer oder auch Interessenten?!

Die Lösung heißt SMART DATA. Aus dem Datenwust zieht sich das CRM-System die für den jeweiligen Empfänger relevanten Daten. Um möglichst zielgerichtete Marketingmaßnahmen ausführen zu können, ist die Sammlung der BIG DATA unabdingbar.

Viele Daten und jetzt?Geschenk

Ein Newsletter lebt von seinen Inhalten. Ein individuelles Template im Corporate Design des Unternehmens ist dabei unumgänglich. Ganz wichtig ist, dass es auch im Responsive Design erstellt wird. Denkbar ist auch, mehrere Templates für verschiedene Aktionen zu erstellen. Ganz klassisch hierbei sind Geburtstags- oder auch Begrüßungsmailings. Die Individualisierung wird aber immer wichtiger. Der Leser fühlt sich einfach besser abgeholt, wenn er persönlich angesprochen wird und auch die Auswahl der Produkte oder Angebote sollte auf den jeweiligen Empfänger angepasst werden. Durch eine gezielte Auswahl der Produkte kann sichergestellt werden, dass dem Kunden kein bereits von ihm gekauftes Produkt angepriesen wird.

Versandsoftware auf Bedürfnisse checken

Ein sehr wichtiger Punkt, mit dem man sich auf jeden Fall frühzeitig auseinandersetzen sollte. Es bringt wenig, wenn man komplizierte Maßnahmen plant und die Software dies nicht abbilden kann. Entscheide dich also am besten noch, bevor du Strategien entwickelst, für einen Anbieter. In der Regel kann dieser dir auch bei konkreten Fragestellungen Hilfe leisten und dich bei der Umsetzung und Optimierung unterstützen. Wir arbeiten beispielsweise hier mit SILVERPOP (einer IBM-Tochter) eng zusammen.

FeedbackKampagnen richtig fokussieren

Wenn du erst jetzt mit dem Newsletter-Marketing starten möchtest, ist es wichtig, gezielt die einzelnen Punkte voranzutreiben. Überlade den Empfänger nicht mit Newslettern. Die Erstellung der Kampagnen sollte gut durchdacht sein. Versuche die Leser zu verstehen und hole dir das Feedback (anhand von KPI´s wie Öffnungs- oder Klickraten), um die Versandzeit und -häufigkeit genau auszuloten. Schon bei der Anmeldung zum Newsletter kann der User abgeholt werden. Interessiert er sich möglicherweise nur für einen bestimmten Teil aus dem Sortiment oder möchte er zu mehreren Themen Infos bekommen. Gib ihm hier schon die Möglichkeit, auszuwählen.

Abmeldungen richtig einordnen

Nutze auch hier die Funktion des Feedbacks. Erstell‘ nicht einfach nur eine Seite, auf der sich der Empfänger austragen kann. Biete ihm Möglichkeiten, seine Abmeldung zu begründen (ACHTUNG: Das sollte nicht verpflichtend sein). Biete darüber hinaus an, den Newsletter nur noch zu bestimmten Zeiten oder Themen an den Kunden zu verschicken.

Fazit

E-Mail-Marketing beinhaltet mehr als nur einen Newsletter. Es bietet die Möglichkeit, den Kunden allumfassend zu begleiten. So bietet es die Möglichkeit, z. B. bei besonders erklärungsbedürftigen Produkten oder auch bei kommenden Events, den Kunden stets auf dem Laufenden zu halten.

Nutze das Potenzial deiner Kunden. Gerne erstellen wir dir auch eine Potenzialanalyse zu deiner Seite. Bei Fragen rund um das Thema E-Mail-Marketing kannst du mich gerne ansprechen.

Viel Erfolg!

Linus

Bilder: © by fleaz | iStockphoto.com; © by Dacian_G | iStockphoto.com; © by Lightcome | iStockphoto.com;

 

Kommentar verfassen